Folge 7: „Un morje kütt d’r Papst!“

Pünktlich zur Weiberfastnacht und gerade noch rechtzeitig vor Rosenmontag kommen Doreen und Wolle mit einer Karnevals-Folge raus. Kölsch (..ist das überhaupt ein Bier?) und Alt sind das Thema.

Eigentlich wollten sie über Bockbier reden – so war es jedenfalls in der Folge 6 angekündigt – aber ein Blick auf den Kalender hat die ursprüngliche Planung dann über den Haufen geworfen.

Im Sudhaus in der Union Brauerei probieren die beiden also nun ein Altbier und zwei Kölsch, die eine gute Freundin direkt aus Köln für die Karnevalsfolge mitgebracht hat. Und zu einem der beiden Kölsch gibt es sogar noch eine lustige Geschichte zu erzählen.

Feedback und Fragen an die Braumeisterin sind ebenfalls Thema der heutigen Folge. Kann man Bier aus Roggen machen. Oder ist das alles nur pampig und es macht sowieso keinen Sinn.

Außerdem wird das Deutsche Reinheitsgebot besprochen. Macht das noch Sinn? Wenn ja, warum? Und kann man das nicht einfach nochmal überarbeiten?

Im Schluck der Woche wird es erst schmuddelig, zum Schluss kommt die Keule aus Alkohol…und tropischen Früchten.

Malzen und Hopf – Folge 12: "Die belgische Folge" Malzen und Hopf

Blondes, Dubbel, Tripel, Quadrupel, Rotbier, Geuze, Oud Bruin und Trappistenbiere – heute geht es um Bier aus Belgien. Und zwar NUR aus Bier aus Belgien. Doreen und Steffen haben ein paar Köstlichkeiten eingepackt. Richtig! Mit dabei ist dieses Mal auch wieder Doreens Kollege Steffen, der heimliche Star des Podcasts. Er hat sogar einen eigenen Mikrofon-Platz eingerichtet bekommen. Ob das der Grund ist, warum es zwischendurch Tonprobleme gibt oder ob es daran liegt, dass die belgische Biere fast alle einen enormen Alkoholgehalt haben? Steffen hat aus der Bar seines Vertrauens (Gastfeld in Bremen – schöne Grüße!!) auch noch ein sehr seltenes Trappisten-Bier mitgebracht. Es soll das beste Bier der Welt sein. Jedenfalls gibt es von "sehr sauer" bis hin zu "so süß wie ein Lolli" viele Geschmäcker in den Gläsern. Nur die Bittere kommt der Braumeisterin heute zu kurz. Einen Schluck der Woche gibt es trotzdem, wenn auch nur, weil Wolle mal wieder ein alkoholfreies IPA dabei hat. Weil er ja gerade eigentlich keinen Alkohol trinken sollte… Das alles wie immer aus dem Sudhaus der Union Brauerei in Bremen. Begleitende Fotos zu der Folge gibt es auf facebook.de/malzenundhopf, instagram.com/malzenundhopf und twitter.de/malzenundhopf.
  1. Malzen und Hopf – Folge 12: "Die belgische Folge"
  2. Malzen und Hopf – Folge 11: "Bier darf halt nicht scheiße schmecken"
  3. Malzen und Hopf – Folge 10: "…und dann kam Steffen"
  4. Malzen und Hopf – Folge 9: "Lecken, Schlucken, Beißen"
  5. Malzen und Hopf – Folge 8: "Bock auf Celebrator und Imperator"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: